Unsere Ansprechpartner

Sekretär des Arbeitskreises medizinischer Strahlenschutz (AKMED)

Herr Professor Christoph Reiners

Prof.Dr.Dr.h.c..Christoph Reiners
Seniorprofessor
Universitätsklinikum ZOM
Oberdürrbacherstrasse 6
97080 Würzburg
Tel. 0931 201 55001
Fax. 0931 201 655001
Reiners_C@ukw.de

 

Vita


Prof.Dr.Dr.med.h.c. Christoph Reiners studierte Humanmedizin an den Universitäten Bonn, Wien, Kiel und Würzburg und schloss 1978 die  Weiterbildung in Nuklearmedizin am Universitätsklini-kum Würzburg ab. Im gleichen Jahr erwarb er eine Zusatzqualifikation in Medizinischer Informatik. Nach der Habilitation 1983 erhielt er 1987 einen Ruf auf eine Professur für Nuklearmedizin an der Universität Essen, wo er bis 1994 als Leiter der Klinik für Nuklearmedizin tätig war. Im gleichen Jahr kehrte er nach Würzburg zurück und übernahm dort bis 2010 den Lehrstuhl und die Leitung der Klinik für Nuklearmedizin. Im Anschluss daran nahm er sein Nebenamt als Ärztlicher Direktor des Uniklinikums (2001 bis 2010) bis 2015 hauptamtlich wahr. Seitdem ist er Seniorprofessor der medizinischen Fakultät mit Aufgaben im Medizinischen Strahlenschutz, der Digitalisierung in der Medizin und der Kooperation mit ausländischen Partnereinrichtungen in Nagasaki, Japan und in Minsk, Belarus. Prof.Reiners ist Ehrendoktor der Universität Minsk und Mitglied der Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Er war langjähriges Mitglied, Geschäftsführer und Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Strahlenschutzärzte (später: Deutsche Gesellschaft für Medizinischen Strahlenschutz) und ist Vorsitzender des Beirats der Hanns-Langendorff-Stiftung Freiburg.

 

Stellvertretender Sekretär des AKMed - Schwerpunkt Kompetenzerhalt

Gerd Koletzo M.A.

Gerd Koletzko M.A.
Kursleiter für Strahlenschutzkurse im Fachbereich Medizin
MPE Röntgendiagnostik

Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Köpenicker Str. 325
12555 Berlin
Tel.: +49 30 65763113
Fax: +49 30 65763100
koletzko@LPS-Berlin.de

Vita

Gerd Koletzko, Studium der Medizingeschichte, Pädagogik und Musikwissenschaft an der Friedrich Schiller Universität in Jena und der Christian Albrechts Universität in Kiel, Abschluss als Magister Artium 2006, war zunächst beim Hartmannbund – Verband der Ärzte Deutschlands als Bildungsreferent beschäftigt, bevor er zum Strahlenschutz kam. Seit Ende 2007 ist er als Kursleiter im Fachbereich Medizin bei der LPS beschäftigt. Er ist außerdem Mitglied der Deutschen Röntgengesellschaft.

Stellvertretender Sekretär des AKMed - Schwerpunkt Notfallschutz

Dr. med. Stefan Eder

Facharzt für Arbeits- und Allgemeinmedizin
Chirotherapie, Akupunktur, Reisemedizin

Institut für Radiobiologie der Bundeswehr
Neuherbergstraße 11
80937 München

stefanfriedricheder@bundeswehr.org

Vita

Dr. Stefan Eder, geboren 1975, Studium der Humanmedizin und Promotion an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg, war im Anschluss an die klinische Weiterbildung in der Inneren Medizin, Chirurgie und Anästhesie seit 2004 abwechselnd als Hausarzt, Truppenarzt und Dezernatsleiter im Fachbereich Arbeitsmedizin des Sanitätsamtes der Bundeswehr tätig. Von 2011 bis 2013 war er als Werksarzt im arbeitsmedizinischen Dienst der MTU Aero Engines AG beschäftigt. Seit 2013 leitet er am Institut für Radiobiologie der Bundeswehr eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe mit den Forschungsschwerpunkten strahleninduzierte Biomarker und radioprotektiv wirkende Substanzen. Dr. Eder ist ermächtigter Arzt gem. StrSchV/RöV, zertifizierter Gutachter der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (DGAUM) und Lehrbeauftragter für Arbeitsmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.      

Weiterer stellvertretender Sekretär

Weiterer stellvertrender Sekretär ist Franz Fehringer - Schwerpunkt Arbeitsmedizin und Berufsgenossenschaften. Kurzvita folgt.

Web-Beauftragte

Dr. Natascha Behrens

Dr. med. Natascha Behrens

Fachärztin für Arbeitsmedizin, Notfallmedizin, Ernährungsmedizin
Leiterin Region Süd Arbeitsmedizin
RWE Power AG

Postfach 1140
68643 Biblis
Tel.:  +49 6245 21-4215
Fax: +49 6245 21-4102
Mobil: +49 162 2554588
Natascha.Behrens@RWE.com


Vita

Dr. med. Natascha Behrens, Studium der Humanmedizin und Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, absolvierte zunächst zwei Jahre in der Inneren Medizin, ehe sie sich für die Arbeitsmedizin entschied. Seit 2001 ist sie in diesem Fachgebiet tätig, seit 2011 bei RWE. Hier als Regionalleiterin Süd mit Schwerpunkt Arbeitsmedizin in der Kernkraft. Leiterin AK “Ärzte in Kernkraftwerken” des VGB, Mitglied in verschiedenen weiteren nationalen und internationalen Gremien. Frau Dr. Behrens engagiert sich auch in der Weiterbildung angehender Arbeitsmediziner an der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Hessen.