Jahrestagung 2019 - Grußwort

Die Jahrestagung 2019 des Fachverbands für Strahlenschutz (FS) wird vom neu gegründeten Arbeitskreis Medizin in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Strahlenbiologie und weiteren Arbeitskreisen des FS ausgerichtet.

Als Tagungsort wurde Würzburg ausgewählt, wo W.C. Röntgen 1895 die nach ihm benannten Strahlen entdeckte.
Ionisierende Strahlen nehmen seitdem in der Medizin einen großen und wichtigen Platz sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie ein. Die Anwendungshäufigkeit moderner Verfahren wie der Computertomographie, der Positronenemissionstomographie oder der Partikeltherapie nimmt zu und bedarf einer ständig kritischen Bewertung im Sinne der rechfertigenden Indikationsstellung.

Die FS-Tagung 2019 wird sich hiermit und auch einer Vielzahl weiterer Themen im Lichte der neuen Gesetze und Verordnungen im Strahlenschutz befassen.

Der Tagungsort im Rudolf-Virchow-Zentrum der Universität stellt eine attraktive Umgebung in einer gelungenen Symbiose eines modernen Forschungsbaus
mit einer über 100 Jahre alten ehemaligen Klinik dar.

Würzburg ist im September ein angenehmer Ort für Kongresse und bietet vielfältige kulturelle Angebote in einer geschichtsträchtigen und anmutigen Landschaft.

Im Namen des Direktoriums des FS lade ich Sie recht herzlich zur 51. Jahrestagung in Würzburg vom 9.-12. September 2019 ein und freue mich auf Ihren Besuch!
Christoph Reiners
Tagungspräsident