2. FS-Symposium zum Thema: Was bringt uns die neue Strahlenschutzverordnung? Konsequenzen für die Praxis

Hamburg, 18.11.2019 11:00, Ende 19.11.2019 13:00

Zielrichtung der Veranstaltung

Zielrichtung der Veranstaltung

Die Revision der Strahlenschutzverordnung bringt uns viele Neuerungen im Strahlenschutz.
Der Fachverband für Strahlenschutz lädt daher ein zum II. FS-Symposium, um gemeinsam die Änderungen im Strahlenschutzrecht zu diskutieren.

Das Programm

An dieser Stelle nach Fertigstellung

Das Programm

Das Programm wird nicht nur die neue Strahlenschutzverordnung sondern auch weitere, neue Verordnungen wie z.B. die Entsorgungsverordnung und die NIR-Verordnung beinhalten. Die Arbeitskreise des FS haben mittlerweile die Verordnungen bzw. deren Entwürfe analysiert und berichten über die Änderungen in diesen Verordnungen und die hieraus resultierenden Konsequenzen für unsere praktische Arbeit.

Im Rahmen des Symposiums besteht die Möglichkeit für maximal 60 Personen, das Deutsche Elektronen-Synchotron (DESY) zu besichtigen.

Die Anerkennung der Veranstaltung als Maßnahme zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz beim Amt für Arbeitsschutz wird für die Fachkundegruppen S1.1, S1.2, S1.3, S2.1, S2.2, S2.3, S3.1, S4.1, S4.2, S4.3, S5, S6.1, S6.2, S6.3 und S6.4 gemäß Fachkunde-Richtlinie Technik nach StrlSchV und für die Fachkundegruppen R1.1, R1.2, R1.3, R2.1, R2.2, R3, R51, R5.2, R7, R8 und R10 gemäß Fachkunderichtlinie Technik nach RöV angestrebt.

Hier das detallierte Progrmm ...

Veranstaltungsort / Kosten

Aschaffenburg

Veranstaltungsort / Kosten

Hamburg

Großer Hörsaal im DESY, Hamburg, Notkestr. 85

Beginn 18.11.2019 11:00, Ende 19.11.2019 13:00


Kostenbeitrag:
125.- € für FS-Mitglieder,

250.- € für Nicht-Mitglieder,

50.- € für Pensionäre (FS),

40.- € für Studierende

Verbindliche online Anmeldung

Formular

Verbindliche online Anmeldung

Anmeldungen ab sofort per Onlineformular oder

per Email an strahlenschutzrecht-2019@fs-ev.org